Wenn es um Apps geht, die die Akkulaufzeit verkürzen, sind wir alle ziemlich vertraut mit den Haupttätern wie Google Maps, Facebook, Bloatware und bestimmten Reinigungsanwendungen, die nicht nur die Akkulaufzeit, sondern auch andere Ressourcen in Anspruch nehmen. Ein aktueller Bericht von Avast über avast mobile security akkuverbrauch enthüllt einige unerwartete Täter, die auch die Standby-Zeiten Ihres Handys ernsthaft beeinträchtigen können. Finde unten heraus, welche Apps du vermeiden solltest!

Diese 5 Apps verbrauchen zu viel Akku

So sparen Sie die Akkulaufzeit auf Ihrem Android-Gerät

Du solltest diese 5 Apps sofort entfernen.

  1. Snapchat

Snapchat mag viel Spaß machen, aber es benötigt auch viel Ressourcen, sowohl in Bezug auf den Speicherverbrauch als auch die Akkulaufzeit – vielleicht mehr Ressourcen, als es Ihnen wert ist.

Diese App ist einer der schlimmsten Täter in diesem Bereich und kann einen Großteil Ihrer Akkulaufzeit und Ihrer mobilen Daten verbrauchen, wenn Sie nicht vorsichtig sind. Eine Möglichkeit, den Effekt auf beide zu mildern, besteht darin, Snapchat daran zu hindern, mobile Daten zu verwenden und sie nur auf Wi-Fi zu verwenden.

  1. Netflix

Netflix verbraucht eine enorme Menge an Akkulaufzeit. Es ist die ideale App für Fernsehsendungen und Filme mit Binge-Watching, so dass man erwarten kann, dass es viele Akkus zum Herunterladen und Abspielen von Shows benötigt. Was Sie vielleicht nicht wissen, ist, wie viel von der Entwässerung davon abhängt, dass das Display beleuchtet bleibt.

Der Bildschirm Ihres Telefons verbraucht den größten Teil der Energie Ihres Geräts. Erwägen Sie, mit heruntergeregelter Bildschirmhelligkeit zu beobachten, wenn Sie können. In Ihrem dunklen Raum bei Nacht gibt es wirklich keinen Grund, die Helligkeit Ihres Displays auf das Maximum zu bringen.

  1. Amazon Shopping

Die Amazon Shopping App ist ein hinterhältiger kleiner Batterieentlader, weil sie ziemlich unscheinbar ist. Als ich zum ersten Mal den Bericht las, der vorschlug, dass dies einen großen Einfluss auf die Batterie hat, schien es seltsam: Andere auf der Liste verursachen viel Schaden durch starken Gebrauch, Amazon Shopping kann nicht so oft benutzt werden, oder?

Zwei Dinge: Erstens ist Amazon’s Shopping nicht unglaublich gut für Android optimiert: Die relative Verweildauer mit der App im Vergleich zum Akkueffekt ist im Allgemeinen höher als bei anderen Apps. Zweitens arbeitet die Shopping-App von Amazon wie Wetter- und E-Mail-Apps im Hintergrund, so dass sie über aktuelle Angebote und Aktionen auf dem Laufenden bleibt. Zusammengenommen führt dies zu einem hohen Batterieverbrauch. Wenn Sie die App nicht oft benutzen, sollten Sie erwägen, sie ganz wegzulassen.

  1. Ausblick

Die Outlook-App ist ein weiterer Saftfresser. Egal, ob wir es zu häufig überprüfen oder ob die Synchronisationsfrequenz der E-Mails zu hoch ist, Outlook ist eine Bedrohung für Ihre Leistungsfähigkeit. Sie benötigen die Outlook-App jedoch nicht wirklich. Sie können die standardmäßige Android-E-Mail-App verwenden, um diese E-Mails abzurufen. Im Idealfall sollten Sie nur eine E-Mail-App auf unserem Gerät verwenden und damit alle Ihre Konten verwalten. Ich meine, es sei denn, Sie wollen Outlook mit Google Calendar synchronisieren. In diesem Fall, ja, ist es am besten, die App zu haben.

  1. WhatsApp

WhatsApp ist nicht die einzige batterieabtötende Messenger-App, die es auf die Liste schafft, aber es ist sicherlich die beliebteste. Andere, die es an die Spitze des Rankings schaffen, sind WeChat, Samsung ChatON und LINE.

Der Bericht schlägt vor, Push-Benachrichtigungen auszuschalten, um die Auswirkungen von Messaging-Anwendungen auf die Akkulaufzeit zu verringern. Und wenn möglich, können Sie auch unterwegs einfach weniger Nachrichten senden und auf Videos auf WhatsApp verzichten.