Dezember 18, 2019 Von admin Aus

Bitcoin zeigt das Bitcoin Revival gleiche Kaufsignal für 2018 Unten von 3.150 $

Nachdem Bitcoin in den letzten Tagen um 5% eingebrochen ist und sich von 7.150 $ auf 6.750 $ zum jetzigen Zeitpunkt bewegt hat, haben Händler die Kryptowährungen wieder einmal deutlich rückläufig gedreht.

Sie befürchten, dass dieser jüngste Schritt unter der Schlüsselunterstützung von 7.000 $ einem starken Kapitulationsevent vorausgeht, das an den Zusammenbruch von 6.000 $ auf 3.000 $ Ende 2018 erinnert.

Ironischerweise hat dieser jüngste Rückgang dazu geführt, dass die Bitcoin-Chart ein wichtiges zinsbullisches technisches Signal druckt, das angeblich zu sehen war, als BTC im Dezember 2018 einen Makro-Boden fand.

Bitcoin Indikator Bitcoin Revival druckt Schlüssel Kaufsignal

Thomas Thornton, ein Hedge-Fonds-Dienstleistungsspezialist Bitcoin Revival und Marktanalyst, hat kürzlich das untenstehende Diagramm auf Twitter veröffentlicht und zeigt, dass ein Bloomberg-Diagramm von Bitcoin mit dem TD Sequential Combo-Indikator darauf hindeutet, dass die aktuelle Kerze von BTC auf einem „Buy 13“ steht.

13 Kerzen, so schlägt der TD Sequential vor, sind ein Indikator für bevorstehende Preisumschläge.

Zugehöriges Lesen: Dieser Analyst sagt, ein Bitcoin-Ziel von $50.000 bis $100.000 bis 2021 ist „zahm“.
Nicht nur, dass die 13 TD Sequential Candle von Natur aus auf eine Umkehrung hinweist, sondern solche Kerzen haben auch mindestens zweimal in der Geschichte von Bitcoin Makroschwankungen markiert.

Gemäß früherer Berichte von NewsBTC nahm Tom Demark, der Schöpfer des TD Sequential, Anfang des Jahres nach Bloomberg, um über Kryptowährungen zu sprechen.

Bitcoin Revival Avast

In seinem Segment enthüllte Demark, dass eine 13 Kerze, die eine starke Trendumkehr bedeutet, von der TD Sequential registriert wurde, als Bitcoin im Dezember 2017 20.000 $ erreichte, und dass eine weitere 13 Kerze gesehen wurde, als BTC am 14. Dezember auf 3.150 $ kraterte. Außerdem wurde eine 13er Kerze bei einem Preis von 14.000 Dollar gedruckt, der im Juni dieses Jahres zu sehen war.

Die historische Bedeutung von 13 Kerzen für die langfristige Preisentwicklung von Bitcoin deutet darauf hin, dass BTC den Tiefpunkt erreicht hat und somit bereit ist, von hier aus eine starke Aufwärtswende zu sehen.

Nicht nur positive Signale

Dies ist nicht das einzige Zeichen, das darauf hindeutet, dass eine Umkehrung zu einem Bullentrend wahrscheinlich ist. In früheren Berichten aus diesem Outlet bemerkte Adaptive Capital-Partner Willy Woo kürzlich, dass das On-Chain-Momentum, von dem der beliebte Analyst seit langem behauptet, dass es mit den Makropreistrends von Bitcoin korreliert sei, nach einem mehrmonatigen Abschwung „in zinsbullische“ Gebiete vordringt.

In diesem Sinne behauptete er, dass der „Boden am wahrscheinlichsten ist“, was bedeutet, dass jede Bewegung, die unter den Wert von 6.500 $ fällt, „in der Makroansicht nur ein Docht sein wird“.

Bärenfaktoren bleiben im Bitcoin-Markt bestehen

Trotz dieser Faktoren gibt es im Kryptowährungsmarkt nach wie vor rückläufige Wildcards, zwei Wildcards. Dies sind der potenzielle Verkaufsdruck durch das PlusToken-Pyramidenprogramm und die Bedenken der Bergleute hinsichtlich der Kapitulation.

Laut früheren Berichten von NewsBTC hat der PlusToken-Kryptowährungsbetrug, der es geschafft hat, im Laufe seines Bestehens digitale Vermögenswerte im Wert von Milliarden zu beschaffen, seine Erlöse auf dem freien Markt langsam liquidiert, was zu einem anhaltenden, übermäßigen Verkaufsdruck führt.

Es gibt auch Befürchtungen, dass Bitcoin-Miner ihre abgebauten Kryptowährungen verkaufen, da viele Bergleute unrentable Unternehmungen betreiben.